Magic happens at Ippenburger Gartenfestival

Schon als Studentin ließ ich kaum ein Ippenburger Gartenfestival ausfallen. Gemeinsam mit vielen Freunden haben wir deren praktisches Depotsystem geschmissen und ich war seit dem ersten Festival fast immer mit dabei. Ganz besonders waren die Tage jedes Jahr dort für mich. Den ganzen Tag draußen verbringen zwischen einer einzigartigen Mischung aus Pflanzen, Kunst und Freunden.

Aber jetzt noch mal von vorne, wo und was ist das Ippenburger Gartenfestival überhaupt?
Das Festival liegt in der Nähe von Osnabrück im Südwesten Niedersachsens bei Bad Essen und fand dieses Jahr zum 17. mal statt. Das Schloss Ippenburg wird von der Familie von dem Bussche bewohnt. Macherin des Festivals ist Viktoria von dem Bussche, die mittlerweile durch die Einzigartigkeit des Festivals große Bekanntheit und Anerkennung in der Gartenszene erlangt hat. Zu Recht, immerhin fand dort auch schon die Landesgartenschau 2010 statt.

Wie komme ich auf Magic happens at Ippenburg? Ganz einfach, weil dieser Ort so wild romantisch und verwunschen scheint, insbesondere, wenn man die Chance hat als Helfer im Schloss zu übernachten und das Gelände abends ohne all die Besucher erleben zu dürfen. Außerdem passt die Überschrift zu der diesjährigen Ausstellung im Schlosspark  “Alice im Wonderland”, die Ihr oben auf dem Beitragsbild sehen könnt.

Auf den Gartenfestivals gibt es zahlreiche tolle Stände zu entdecken, natürlich Pflanzenstände allen voran. Durch die Nähe zu Holland kommen von dort Händler mit Pflanzen bester holländischer Qualität angereist, es gibt alles Mögliche an Essensständen und Nützliches und schönes Unnützliches zu bestaunen und zu erstehen.

Ich kann den Besuch des Festivals wärmstens empfehlen, es lohnt sich auch, wenn man eine längere Anreise hat. Denn nicht nur das Festival, sondern die ganze Region und Landschaft hat einen besonderen Charme.

Der Ippenburger Küchengarten verwöhnt die Familie v.d. Bussche und deren Besucher (manchmal auch mich) mit frischen und knackigen Gemüse – ein kullinarischer Traum!

Das Schloss von vorne in der Abendsonne. Rechts ist ein Stand mit Pflanzen und Allerlei Gartendeko zu sehen.

Sicht aus einem der Schlossfenster aus der obersten Etage auf das Festival. Rechts seht Ihr Musiker, die richtig Laune machen. Vor allem, wenn das Wetter wie dieses Jahr mal nicht so richtig mitspielt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar