Die Leichtigkeit des Sommers & Argentinischer Wein

Blind-Date Edition #2 – “Summer Wine”

Was kommt dabei heraus, wenn sich 11 GartenbloggerInnen zu einem festlegten Song Gedanken machen und die entstandenen Beiträge zeitgleich ins Internet stellen? Unter dem Motto “Summer Wine” hat jede/r von uns einen Beitrag zu dem gleichnamigen Song von Nancy Sinatra geschrieben.
Wir wissen nicht was die Anderen geschrieben haben, es gab keine inhaltliche Abstimmung und wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis!

Mit dabei sind:
Gartenbaukunst, Hauptstadtgarten, Beetkultur, Rienmakaefer, Der kleine Horrorgarten, Ye olde Kitchen, Laubenhausmädchen, Karo-Tina Aldente, Cardamonchai, Sind im Garten & meine Wenigeit 🙂

Viel Spaß beim Lesen!


“Summer Wine”

Der Song “Summer Wine “handelt von der lieblichen Verführung eines Cowboys durch eine betörende Dame. Kurzzeitig wird Sie für Ihn zu seinem ganz persönlichen Sommertraum. So süß, wie nur sommerlich reife Erdbeeren und Kirschen in der Bowle mit der Sie Ihn beglückt, schmecken können. Er ließ sich treiben und wachte am nächsten Morgen erleichtert um sein Hab & Gut und natürlich schwer verkatert auf. Eine trickreiche Dame war das, der er dort begegnet ist…

Der Bestohlene erweckt bei mir aber nicht den Eindruck, als dass Ihn dieses Erlebnis besonders gestört hätte. Manchmal ist es ja so – man ist so fasziniert von einem Menschen, dass man diesem gar nicht so recht böse sein kann. Vielleicht ermöglicht es die Lieblichkeit des Sommers uns, solche Geschehnisse etwas leichter zu nehmen.

Als ich über dieses Thema nachdachte, kam mir sofort eine besonders schöne Geschichte dieser Art in den Sinn.

Sie ist einem Reisekumpan widerfahren, mit dem ich streckenweise durch Südamerika reiste. Wir waren in Mendoza in Argentinien unterwegs. Dort liegt ein herrliches Weinanbaugebiet aus dem ein köstlicher, trockener Rotwein namens Malbec entstammt. Bis heute ist er einer meiner Lieblingsweine. Lange war er hier in Deutschland nicht so einfach erhältlich, insbesondere als der Internethandel noch nicht so ausgereift war. Heute kann man den Wein in guter Qualität in gut sortierten Weinläden und natürlich im Internet erstehen. In Argentinien wird er natürlich zum “Parilla” zum Grillen getrunken. Dort wird Rindfleisch am Stück auf den Grill gehauen und dazu passt der Malbec perfekt. Eine herrliche Erfahrung.

Zurück zu der Geschichte, die meinem Reisekumpan passierte. In Mendoza kann man natürlich zahlreiche Weinverköstigungstouren unternehmen. Wir radelten fröhlich und recht schnell immer beschwipster von Verköstigung zu Verköstigung und ließen uns den Wein schmecken. Zurück in Mendoza landeten wir in einer Taverne und feierten das Leben. Mein Reisekumpan machte wiederum die Bekanntschaft mit einer reizenden Dame. Auch diese Geschichte nahm seinen Lauf. Er verabschiedete sich in die Nacht bei mir und die zwei schwirrten von dannen. Am nächsten Tag traf ich ihn mit glühendem Kopf (meiner brummte gleichermaßen) im Hostel an – auch er erleichtert um sein Bargeld und seine Uhr. Er lachte verschmitzt und erfreute sich an dem Erlebten. Auch bei Ihm wollte sich kein Ärger einstellen.

Mein Fazit:

Ärger lohnt sich nicht my darling! Es ist viel gesünder das Leben insbesondere im Sommer zu genießen, auch wenn mal oder gerade wenn etwas Unvorgesehenes passiert.

Weingut in Mendoza, Argentinien …Weinstöcke

Weinverköstigung in Mendoza auf einem alten Gut. Manchmal nutzen sie sogar noch ur-alte Weinfässer zur Lagerung des Weins.

Bulliequipment: Laternen und besonders elegante Weingläser ;). Dieses Bid entstand vor kurzem am Oberuckersee (Beitrag zum Naturcampingplatz am Oberuckersee ist in Arbeit) in Brandenburg. Ich genieße meinen Summer wine am liebsten draußen in der Nähe von Wasser. Einfach auf das Wasser schauen und den Gedanken freien Lauf lassen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Comments 15

    1. Guten Morgen! Leider kam ich erst heutedazu alle Beiträge zu lesen. Ich bin echt begeistert. Jede(r) hat seine völlig eigene Version. Ich mag Lana del Ray auch am Liebsten. Momentan habd ich keinen Computer zur Verfügung, was eig. Nicht schlimm ist, da ich ohnehin alles vom Handy aus veröffentliche. Blöd nur, dass die app gerade streikt und ich nicht mehr editieren kann. Ich hätte gern ein paar Fotos hochgeladen. Egal… soviel zu Gelassenheit. Dein Reiserlebnis ist auf jeden Fall richtig toll und ich werde mich jetzt mal durch ein paar mehr Blogbeiträge lesen. Schönen Sonntag!

      1. Na dann funktioniert die App hoffentlich bald wieder!! Ganz viel Spaß die beim schmökern 😉 Hab einen schönen Sonntag! LG aus Berlin von Camilla

  1. Hey Camilla,
    wie schön, Dich dabei zu haben. <3 Ich arbeite ja auch an mehr Gelassenheit. Klappt noch nicht immer so 100%ig, aber ich rege mich heute schon deutlich weniger auf als früher. Freu mich sehr darauf, noch Deine anderen Geschichten zu lesen! Liebe Grüße, Caro

    1. Jaja die liebe Gelassenheit! Heute morgen wieder hat Sie mich im Stich gelassen. Natürlich hatte ich die Timing Funktion für den Artikel nicht getestet und er ging einfach nicht live, dass hat mich wahnsinnig gemacht! Musste den Artikel noch mal kopieren und dann veröffentlichen. Zeitzone lässt grüßen 😉 Will sagen, Gelassenheit ist relativ, aber allgemein eine wichtige Tugend!!
      Freue mich sehr, wenn du hier noch mal vorbeischaust <3 Viell. am Donnerstag wieder zum Digitalisierungsvortrag auf der IGA?
      Lieben Gruß Camilla

    1. Hey Anja,
      ja er war damals der ideale Begleiter für mich.
      Dein Slogan Blumenkohl & Rock´n Roll ist so super, dein Blog sowieso!
      Lg Camilla

  2. Danke für diesen wunderbaren Text! Irgendwie hab ich jetzt Lust auf Urlaub und darauf einfach mal die Stimme in meinem Kopf leise zu drehen. Einfach nur SEIN 🙂

    1. Freut mich, wenn ich so ein Gefühl in dir auslösen konnte! Nach den Ereignissen in HH täte einfach nur Sein sicherlich gut!
      Viell. hilft ein guter Wein bei dir im Garten? Herzlichen Gruß Camilla

    1. Hach ja, Lana del Rey. Ich finde sie richtig toll 🙂 Herzlichen Dank, freut mich, dass er dir gefällt. Liebe Grüße aus Berlin

  3. Verrückte Geschichte! Ich glaube, da hätte ich nicht so gelassen bleiben können … Aber wie gut, wenn andere das können, dann lernt man’s vielleicht durch Hingucken und Abgucken. Genieß Deinen Garten! 🙂 Liebe Grüße vom Laubenhausmädchen!

    1. Ich bin mir da bei mir selbst auch nicht ganz sicher…Aber doch, er war ganz seelig irgendwie. Aber wir hatten auch so viel Spaß. Manche haben sie einfach diese Leichtigkeit 🙂 Habe heute ziemlich lange im Bauwagen auf dem Acker verbringen müssen, wegen einer riesen Gewitterfront. Das war aber eigentlich auch ganz schön. Besten Gruß aus Berlin von Camilla

Schreibe einen Kommentar